Sonntag, 8. Mai 2016

[Shorties] Eine ernste Fantasyparodie

Wie versprochen gibt es heute endlich wieder einen regulären Post. Diesmal ein Shortie, da ich nicht genau weiß, wie ich das Buch bewerten sollte, würde ich eine Rezension schreibe.

Das Buch ist "Die Murdstone Trilogie" von Mal Peet, eine Trilogie in einem Buch. Wie eine Trilogie in einem Buch aussehen soll? Man nehme ein Buch, teile es in ca. drei gleich große Teile und nenne sie Buch ein, zwei und drei. Fertig ist die Trilogie. Bereits hier merkt man, dass der Autor nicht alles ganz ernst nimmt und einige parodierende Elemente einfließen lässt. Dies zieht sich auch mehr oder weniger stark durch das gesamte Buch. Mal wird überspitzt dargestellt und mal parodiert.

Und hier kommt dann mein größter Kritikpunkt zum tragen. Das Buch selbst soll eine Parodie auf das Genre sein, ist aber so geschrieben, dass es bis auf die parodierenden Elemente ein richtiges Fantasybuch sein könnte, ohne dabei dem parodierten Klischee zu entsprechen. Es wechselte also immer mal wieder zwischen Parodie und ernsten Szenen, sodass ich mir teilweise nicht sicher war, ob ich es von selbst als Parodie klassifiziert hätte.

Das Ende des Buches hat mich danach dann noch einmal total durcheinander gebracht, was das Buch denn sein soll. Hätte ich die letzten Seite zuerst gelesen, wäre ich von einem bierernsten Buch ausgegangen und nie, nie, niemals nie von einer "Parodie auf das Genre". So ein Ende passt meiner Meinung so gar nicht zu der gewünschten Natur des Buches und ich stand nach dem Ende total verwirrt da, da ich so ein Ende normalerweise nur von wirklich ernsteren Büchern kenne, da sie da ihre volle Wirkung entfalten.

Insgesamt war die Geschichte bzw. das Gerüst zu dieser gut und das Buch war jetzt auch nicht sooo schlecht, wie es jetzt vlt. im ersten Moment klingen mag, allerdings hätte ich mir schon gewünscht, dass ein Weg konsequent bis zum Ende beschritten wird. Entweder eine Parodie durch und durch oder ein ernstes Buch, was die Geschichte ebenso hergegeben hätte. So hatte das Buch leider von einem Mischmasch, den ich nicht wirklich einordnen konnte.


Hattet ihr schon einmal Bücher, von denen ihr nicht wusstet, was genau sie sein sollen?
Euer Büchernerd

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen