Samstag, 20. Dezember 2014

[Rezension] In Gottes Namen. Amen! - Simon Rich

Die letzte Woche haben wir nun auch geschafft. Weihnachten kann kommen. Aber kurz vorher gibt es noch eine kleine Rezension von mir. Viel Spaß!

Allgemeines:
Titel: In Gottes Namen. Amen!
Autor: Simon Rich
Übersetzer: Conny Lösch
Verlag: Goldmann
Quelle (gilt auch für Cover und Klappentext)

Einleitung:
Früher war ich häufiger mal in unserer Bücherei, die immer viele gute Bücher hat. In letzter Zeit wollte ich aber erstmal meinen SuB abbauen und habe mir erstmal keine Bücher mehr ausgeliehen. Als ich letztens da war, ist mir aber dieses Buch aufgefallen und da es auch nur 250 Seiten hatte, dachte ich, nehme ich es mal mit.

Cover:

Das Cover ist meiner Meinung nach nichts Besonderes, dennoch hat es mich neugierig auf das Buch gemacht. Die Engel und die Herzen könnten passender nicht sein und auch der „Himmel“ gehört einfach dazu.
Das Cover hat irgendwie nichts, wo ich sagen würde „Das ist es!“ dennoch konnte es mich überzeugen das Buch zu lesen und passt zum Inhalt. Und genau das sollte das Cover, meiner Meinung nach, leisten. Es wurde also alles richtig gemacht.

Inhalt:
"Seit Gott sich lieber auf sein Golfhandicap konzentriert, anstatt Hungersnöte zu lindern, geht die Welt den Bach runter – auch wenn die Engel Craig und Eliza von der Wunderabteilung emsig weiter Gebete erfüllen. Doch dann kündigt Gott überraschend seinen Rücktritt an und gibt seinen Ausstiegsplan bekannt: Armageddon, die Zerstörung der Erde. Nur ein Wunder könnte den Chef umstimmen: Craig und Eliza sollen zwei irdische Loser dazu bringen, sich ineinander zu verlieben. Und so setzen die beiden Engel Himmel und Hölle in Bewegung, um die Welt doch noch zu retten."
Der Klappentext beschreibt schon ziemlich gut worum es geht. Viel mehr kann ich auch nicht verraten ohne zu Spoilern.
Der Inhalt war eher seichte Lektüre aber ich fand die Geschichte und auch die Idee dahinter sehr nett und so konnte ich das Buch einfach weglesen. Ich habe es nachmittags angefangen und am nächsten Tag vormittags beendet. Es war einfach schön zu lesen.

Charaktere:
Es gab die Charaktere im Himmel und die auf der Erde. Beide Seiten wurden gut beleuchtet und jeder Charakter hatte so seine eigenen Gesichtszüge. Die meisten haben in dem kurzen Buch kleinere Entwicklungen durchgemacht, was passend war und für mich auch nicht übertrieben wirkte.
Die Charaktere konnte ich gut leiden, Irgendwie hatten alle ihren Charme, auch wenn es bei manchen ein kleines bisschen länger gedauert hat, bis sie ihn zeigten.

Kritik:
Um ehrlich zu sein, fällt mir hier nicht wirklich was ein.
Wenn man möchte, kann man es als Kritikpunkt auffassen, dass es sich eher um eine Seichte Liebesgeschichte handelt und somit wohl nicht jedem gefallen wird.
Ich fand das aber nicht schlimm und mir hat das Lesen Spaß gebracht.

What else?:
Heute muss ich dieses Feld schon wieder leer lassen. Beim nächsten mal wird hier aber wieder was stehen. Versprochen ;)

Fazit:
Wie man wahrscheinlich schon herauslesen konnte, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Dennoch kann ich leider keine 5 Punkte geben. Mir hat irgendwie das Besondere in diesem Buch gefehlt. Vielleicht lag es an der seichten Geschichte? Ich weiß es nicht.
Dennoch kann ich das Buch nur empfehlen und gebe deshalb 4 von 5 Punkten mit deutlicher Tendenz nach oben.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass kürzere Bücher zu kürzeren Rezensionen führen. Geht euch das auch so?

Euer Büchernerd

Kommentare:

  1. wow! Das klingt ja mal nach einer interessanten Story!
    hmm, kürzere Bücher = kürzere Rezis? Ich versuche immer, alle Rezis gleich lang zu halten, was mir nicht immer gelingt. Bei mir ist es eher so, je begeisterter ich von einem Buch bin, desto länger wird die Rezi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist sie auch ;)
      Versucht hatte ich es bisher auch, aber bei den letzten drei ist es mir mal aufgefallen ^^
      Wenn ich Bücher mich begeistern, könnte ich zwar stundenlang von denen erzählen aber versuche mich immer stark zurück zu halten, um ja nichts zu spoilern ;)

      Löschen